Projektbeispiel Materialentwicklung

Kunststofftechnische Verarbeitung von Cellulose

Machbarkeitsstudie


Cellulose ist die Grundsubstanz pflanzlicher Fasern und das häufigste auf der Erde vorkommende Polymer. Cellulose wird vom Menschen intensiv genutzt. Seien es Papiere, Zusätze zu Kosmetika und Pharmazeutika oder Kleidung - Cellulose ist Bestandteil des täglichen Lebens. Die Fertigung kompakter dreidimensionaler Gegenstände aus Cellulose ist jedoch schwierig; entweder weisen die Gegenstände nur eine geringe Festigkeit und Dichte auf oder die Gegenstände müssen aufwendig von Hand gefertigt werden.

 

In der Machbarkeitsstudie wurde untersucht, ob und mit welchen kunststofftechnischen Verfahren dreidimensionale Gegenstände aus Cellulose hergestellt werden können.

 

Die Machbarkeitsstudie umschloss folgende Schritte:

                                    Darstellung der Eigenschaften von Cellulose ausgehend von ihrer chemischen  Struktur

                                    Übersicht zu Verfahren zur Bestimmung der Eigenschaften von Cellulose

                                    Betrachtung des Papierherstellungsprozesses

                                               Abklärung des Stands der Technik (Literatur- und Patentrecherche)

                                    Entwicklung eigener Konzepte zur Herstellung dreidimensionaler    Gegenstände aus Cellulose

                                     Laborversuche

 


Wissenschaftliche Recherche

Es wurden wissenschaftliche Daten recherchiert, diskutiert und übersichtlich in einer Tabelle dargestellt.



Entwicklung eigener Konzepte

Es wurden eigene Konzepte erstellt und SWOT Analysen durchgeführt. In Absprache mit dem Projektpartner wurde ein Verarbeitungsverfahren ausgewählt.



Materialauswahl

Verschiedene Cellulosematerialien wurden im Labor verarbeitet und untersucht.



Laborversuche

Im Labor wurden Formkörper (Zugstäbe) aus unterschiedlichen Cellulosematerialien hergestellt.



Projektpartner

 

 

wiwoco Dr. Bettina Müller | Oberseestrasse 62    | 8640 Rapperswil | Switzerland

 

© 2019 wiwoco Dr. Bettina Müller